Terror Die Kraft der Verunsicherung

Ein Mensch, der weiß, wie verletzlich er ist, kommt meist besser mit Verwundungen und Krisen zurecht. Das sagen die Psychologen. Der Satz lässt sich wohl auch auf Staat und Gemeinwesen übertragen. Von Matthias Drobinski

Debatte In höchster Geschwindigkeit

Vor digitalen Hetzmeuten und Überforderung durch den Endlosstrom der Nachrichten wurde oft gewarnt, aber nach dem Anschlag vom Breitscheidplatz haben die Online-Kollektive erstaunlich vernünftig agiert. Eine Überraschung. Von Andrian Kreye

Anschlag in Berlin Grazie mille, Signori

Erschossen in Mailand: Anis Amri, seine letzte Zugreise - und ein Besuch bei seiner Familie in Tunesien. Von Hans Leyendecker, Georg Mascolo, Oliver Meiler, Tim Neshitov, Nicolas Richter und Ronen Steinke

Interview "Musik ist so allgegenwärtig wie nie"

Philip Ginthör, der Chef von Sony Music in Deutschland, über die Kritik der Künstler an neuen Streaming-Modellen und warum Kunden heute sogar mehr für Musik zahlen als früher, und Hits oft aus Österreich kommen. interview Von Caspar Busse

Fortpflanzung Von wem er die Hände hat?

Auch dies geht nun: Eine Frau irgendwo in Bayern bringt ihren Sohn zur Welt. Sie ist aber nicht die biologische Mutter, ihr Mann ist nicht der biologische Vater - der Embryo wurde dem Paar gespendet. Von Ulrike Heidenreich

Wolfgang Petersen über Zuversicht

Nach 30 Jahren hat der Regisseur wieder einen Film in Deutschland gedreht. Ein Gespräch über Trump, Nationalstolz und Til Schweiger. Interview von Marten Rolff

Filmkritik Da reiten sie wieder

RTL will die Saga des Indianers Winnetou und seines bleichgesichtigen Freundes Old Shatterhand neu beschwören. Von Harald Eggebrecht

Carlo Ancelotti "Natürlich kann ich Kühe melken"

Der Bauernsohn über seinen Weg auf die Trainerbank des FC Bayern - und Salami überm Kinderbett. Interview von Birgit Schönau und Claudio Catuogno